Das Forum zur neuen 500ccm Generation von Honda.
Aktuelle Zeit: So 25. Feb 2018, 20:20

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 13:36 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Hallo Gemeinde,

hatte gehofft hier irgendwann mal stolz erzaehlen zu koennen dass ich es mit der CB-X weit gebracht und auch zurueck geschafft habe. Die Tour ist aber wegen Unfall momentan in Duschanbe (Tadschikistan) zu Ende und ich brauch eure Hilfe.

Nach Frontalkollision (ich bin aufgefahren) sind vorne ein paar wichtige Teile hinueber. Scheinwerfer, vorderer oberer Rahmen, Kotfluegel, und der linke Gabelholm ist (leicht?) beeintraechtigt. Das groesste Problem ist dass die obere Front (Display!) gut 5-8 cm nach hinten kam, was den vollen Lenkeinschlag blockiert. Und wie gesagt, linker Gabelholm unklar.

Eine Liste der Teile konnte ich bereits zusammenstellen. Am wichtigsten ist der Scheinwerfer. Keines der Teile ist im Land kurzfristig zu bekommen. Ich bin noch nicht sicher ob ich heimfliegen muss, aber die Strecken im Pamir-Gebirge (alles +3.000m, teilweise Paesse mit 4.600m) sind so jedenfalls nicht zu schaffen.

Ich ermittle daher momentan meine Optionen in alle Richtungen.

-Wer von euch fliegt demnaechst nach Duschanbe und kann Teile mitnehmen?
-Wer hat gute Kontakte zu Luftfrachtspediteuren die mich heimfliegen koennen? (ADAC holt mich nicht, das steht fest)
-Welche Checks / Untersuchungen sollte ich dringend machen/lassen? (Es gibt hier nur eine wirkliche Motorradwerkstatt des oertlichen Clubs, aber die ist keiner Marke zugehoerig)
-Sonstige Tipps...

Danke fuer eure Hilfe!

Viele Gruesse
Andreas

P.S.: Nach erfolgter Rueckkehr dann gerne mal ein paar Fotos und Berichte...


Share on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceShare on Google+
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 17:00 
Offline

Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:20
Beiträge: 248
Bilder: 0
Geschlecht: Mann
Hi Rookie,

das ist natürlich Mist, aber nicht zu ändern :-(

Mir persönlich fallen drei Alternativen ein:

1. Ersatzteile in Deutschland/Europa bestellen und dann per DHL (eventuell Express) nach Duschanbe. Dauer dürfte bei 2-3 Wochen liegen bis die Teile tatsächlich bei dir ankommen. Preislich (mit Versand) würde ich das ganze (wenn man die meisten Teil gebraucht bekommt) auf 1000-1500 Euro schätzen.

2. Lokal erkundigen (am besten bein der Werkstatt) was es kostet die Teile direkt bei Honda zu beziehen. Ich habe mal gelesen das in z.B. Thailand die Ersatztteilpreise von Honda (im Vergleich zu DE) deutlich günstiger sind.

3. Maschine vor Ort verkaufen und per Linienflugzeug nach DE zurück (Flüge gibt es für um die 500 Euro, selbst wenn man sehr kurzfristig bucht)

Am wichtigsten erscheint mir, das die Federgabel nicht verbogen ist.

Halt uns auf jeden Fall auf dem laufenen!

Viele Grüße und viel Erfolg,
m0t0rrad


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 17:13 
Offline

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:44
Beiträge: 13
Geschlecht: Keine Angabe
Hallo Andreas,

schöne Schei.....

Alle wichtigen Tipps hast Du schon erhalten, ich würde wohl erstmal Punkt 2 probieren und dann weitersehen. Die CB500 kommt ja aus Thailand und Teile sind da bestimmt günstiger zu bekommen.

Auf jeden Fall Gabel, Felge und Lenkkopf prüfen lassen.

Dir ist wohl hoffentlich nix passiert bei der Aktion.

Alles Gute, drücke die Daumen.

Grüße

Thomas

_________________
Grüße aus dem Rheinland

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 17:27 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Hallo,

ad 1): Ja, stimmt, ziehe ich aber aufgrund Kosten/Nutzen/Zeit Relation derzeit als letzte Variante in Betracht. Pakete hierher sind unzuverlässig.

ad 2): Lokale Prüfung zur Beschaffung läuft an, alles dauert hier länger und muss zweimal gesagt werden. Fakt ist dass die hier nichts auf Lager halten sondern alles auf Bedarf organisieren. Im Nachbarland Kirgisistan wäre es etwas einfacher da gibt es selbst für westliche und japanische Motorräder große Ersatzteilmärkte. Vielleicht wird es darüber zu lösen sein.

ad 1 und 2) Beide Varianten stehen in Konflikt mit meiner Importgenehmigung, die man nur auf 14 Tage gesetzt hat. Ich werde sie vermutlich in jedem Fall verlängern müssen und das wird teuer.

ad 3): Einerseits häng ich doch noch an der Maschine, andererseits sind die Importsteuern so hoch, dass es billiger sein dürfte sie auszufliegen. Kein Einheimischer wird das zahlen wollen wenn sie auch noch kaputt ist. Und es ist kein Totalschaden nach europäischem Verständnis.

Alternativ bleibt der Transport huckepack ins Nachbarland. Da gibt es nicht nur mehr Teile sondern auch einen Schweizer Reiseunternehmer der Motorräder verleiht (und repariert) und geführte Touren anbietet. Für alle die nicht wie ich hierher rollen...

Die Optionen sind angestoßen, die Tage werden die Lösung bringen.

Ja, bin unverletzt soweit. Doch ein wenig Muskelkater heut in den Beinen und Sonnenbrand weil die Aufnahme fast 3 Stunden gedauert hat.

Prüfen lassen nach unserm Verständnis kannste vergessen bis Russland. Dort ist der nächste Honda-Händler. Hier wird leider anders gearbeitet... :s


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 17:45 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Hat jemand elektronisch das WHB?
Hatte es nicht mehr geschafft meine Hardcopy zu scannen vor der Tour.
Kapitel zu Rahmen und Vorderrad und Cockpit sollten reichen.
Merci!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 21:03 
Offline

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:44
Beiträge: 13
Geschlecht: Keine Angabe
WHB habe ich nicht. Wo kann ich das beschaffen?

Ich denke, es muss nicht unbedingt ein Honda Händler sein, um das Moped zu prüfen. Die Schrauber im Osten arbeiten zwar anders, können aber gut improvisieren und reparieren, nicht nur austauschen.

_________________
Grüße aus dem Rheinland

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 20:36 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Gescanntes WHB hat sich erledigt! Danke!

Das gedruckte WHB gibts offiziell beim Händler, im Netz jedoch teilweise deutlich günstiger (ziemliche Preisschwankungen) aber trotzdem legal. Findest du mit simpler Suche.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 09:59 
Offline

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:44
Beiträge: 13
Geschlecht: Keine Angabe
Ok, ich brauche es nicht, hätte es sonst für dich besorgt.

Wie geht es bei dir weiter?

_________________
Grüße aus dem Rheinland

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 19:10 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Kleines Update zum Ausgang der Geschichte.
Die eingangs unwahrscheinlichste Variante ist eingetreten. Am Samstag haben wir das Puzzle dann also zusammengesetzt. Maschine wurde mit den kaputten Teilen wieder hergestellt! Die Spaltmaße der Verkleidung sind bis auf wenige Ausnahmen wieder die alten, man glaubt und sieht es kaum. Bis auf die verlorenen Bruchstücke ist der Reflektor vollständig zusammengeklebt, ebenso die vordere Schutzscheibe und der Schmutzfänger am Vorderrad. Der TÜV würde es wohl nicht mögen aber hier sehen alle Fahrzeuge irgendwie so aus...

Bin heute ca 370 km durch die Berge gerollt, weitgehend sehr guter Asphalt, aber auch 50 km steinig-harter Schotter. Bis jetzt klappert nichts und der Kleber hält. Am wichtigsten ist aber dass die Bremse vorne gut arbeitet und die Spur hält. Wie es aussieht bin ich 'back in the game'.

Auch wenn ich damit vorerst nicht mehr die ganz hohen Berge angreife war heute schon wieder Abenteuer drin. Anzob-Tunnel, wenn auch nicht mehr so übel wie in den alten Berichten!

Drückt mit die Daumen dass alles hält. Hab noch ordentlich Strecke vor mir.

P.S.: Würde Bilder anhängen aber der Server mag meine Handyfotos nicht...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 06:16 
Offline

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:44
Beiträge: 13
Geschlecht: Keine Angabe
Glückwunsch :daumen_hoch:

Es geht weiter, sehr gut

_________________
Grüße aus dem Rheinland

Thomas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum   Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Zweiradforen - Topliste  Biker-Corner Top 100  Motorrad-100.de - Die 100 besten Motorradseiten