Das Forum zur neuen 500ccm Generation von Honda.
Aktuelle Zeit: So 25. Feb 2018, 20:35

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 14:23 
Offline

Registriert: Do 29. Okt 2015, 21:34
Beiträge: 2
Geschlecht: Mann
Herzlichen Dank für die spannenden Rückmeldungen.

Von meiner Versicherung habe ich inhaltsleere Antworten bekommen betreffend dem Risiko mit nicht eingetragenen Sachen einen Unfall zu bauen. Ich muss mich dann mal Schlau machen, wo ich solche Fälle nachlesen kann. Ich denke, dass wir in der CH keinen Höchstbetrag kennen für den Regress.

Im Netz habe ich ein 81-seitiges Dokument über die Richtlinien zum Abändern und Umbauen von Motorrädern gefunden.

Ich warte dann lieber, bis Honda eine 500er Dual Sport Maschine auf den Markt bringt.

Bis dahin fahre ich mal Richtung Bosnien / Hercigowina und Serbien mit der CB500XA.

Allen gute Fahrt!
Patrick


Share on FacebookShare on TwitterShare on MySpaceShare on Google+
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Di 9. Feb 2016, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jan 2015, 18:45
Beiträge: 21
Geschlecht: Keine Angabe
Hallo !

Zum Umbau nochmals:

Hab die Tage mal beim Tüv angerufen und gefragt wie es den aussieht mit Speichenfelgen Umbau, vorne auf 19 Zoll vergrössern und so überhaupt.
Aussage des Tüv Beamten, mit einem Teile Gutachten das mit dem Motorrad Typ übereinstimmt, bzw gelistet ist kein Problem.
Das heißt auf gut Deutsch vergiss es einfach, spar dir das Geld und die Arbeit.

Alternative: Sollte jemand damit längere Zeit im Ausland unterwegs sein, kurz vorher umbauen und dann so schnell wie möglich raus aus Bundesrepublik und so lange bleiben wie möglich.

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Di 29. Mär 2016, 12:48 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2016, 12:17
Beiträge: 10
Geschlecht: Keine Angabe
Hallo liebes Forum,

auch ich stehe kurz vor dem Kauf einer CB500X. Das RallyRaid-Stage 3 Kit soll auch mein Motorrad verschönern. Zu den TÜV-Hürden kann ich schon ein wenig Input geben.

Bzgl. des Federbeins:
Tractive Suspension hat mir auf Anfrage mitgeteilt, dass das Federbein mit Ausnahme des Kolbendurchmessers (38mm Honda zu 46mm Touratech) technisch und auch baugleich mit den von Touratech vertriebenen Federbeinen ist. Das Prüfgutachten liegt mir vor. Eine Abnahme im Sinne einer Einzelabnahme könnte ich mir durch den TÜV durchaus vorstellen. Ab 2017 könnte es der Aussage von Tractive Suspension nach eine ABE für das RallyRaid Federbein geben. Wird wohl gerade überlegt.

Falls das nicht hinhauen würde könnte ein Wilbers Federbein verbaut werden. Auf Nachfrage sagte man mir, dass eine 20mm längere Feder verbaut werden könnte, ohne dass die ABE wegfiele. Heißt Heckhöherlegung um 40mm. Wäre besser als nichts. Denke auf 10mm kommt es da nicht an.

Bzgl. der Speichenräder:
...hatte ich Kontakt mit HE-Motorradtechnik. HE-M. teilte mir mit, dass passende Speichenräder mit Excelfelgen hergestellt werden können sofern passende Radnaben angeliefert werden. Abnahme wäre für die CB500X ebenfalls möglich. Bei den Radnaben ist allerdings der Hund begraben...speichentaugliche für die X gibt es wegen den Seriengussfelgen nicht. RallyRaid hat welche hergestellt, verkauft sie aber nur im Kit.

Das Gute an der Sache ist, dass die Radnaben von RallyRaid die Aufnahme des ABS-Rings mitbringen. Das Motorrad wird baulich im Bremssystem nicht verändert. Folglich wegen den Bremsen kein Erlöschen der BE. Ein wohlgesonnener TÜV-Prüfer könnte deshalb die 19" / 17" Speichenräder eintragen. Nicht zuletzt weil auf die Felgen nach HE-Motorradtechnik deutlich mehr Augenmerk, als auf die Nabe gelegt wird. Excel Felgen haben weiterhin ein DOT Prüfzeichen. Das wurde schon als Festigkeitsgutachten akzeptiert und die Felgen eingetragen.

http://www.gs-forum.eu/motorrad-allgemein-101/felgen-eintragen-bei-der-hp2-enduro-81217/

Kritisch sehe ich die Gabelfedern und die Gabelbrücke. Weiß zufällig jemand die Maße der originalen Gabelfedern? Vielleicht könnte man diese von einem anderen Modell benutzen bei dem eine ABE vorliegt?!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 18:45 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Hi Jayjay1, :winke:

ich hatte am Freitag im zweiten Anlauf nochmal persönlichen Kontakt mit dem TÜV der für das Vorhaben ziemlich "dunkle Wolken" für mich sah. Zumindest dieser freundliche Herr wollte ohne Teilegutachten (und nichts anderes!) keine Eintragung leisten. Ganz vielleicht eventuell wenn der Markt wirklich eng sei, dann zur Not mit einem begutachteten, baugleichen Teil von einem anderen Motorrad. Quasi-Zitat: Aber da müsst es ja wohl noch was von Öhlins geben...

Und siehe da, auf meine dann eingeleitete, etwas frustrierte Recherche gab es plötzlich vielzählige Ergebnisse. Mit Gutachten, sogar ABE! Und teilweise mit mehr Einstellmöglichkeiten als das RallyRaid (=Tractive) Federbein. Siehe bei Wilbers, Hyperpro (ABE war Zufallsfund, guckst du hier). Öhlins hat ein Federbein für die CB500F, das Teilegutachten dafür sollte der TÜV ja wohl auch an der X akzeptieren.
Die größte Auswahl hat eindeutig Wilbers, die hattest du ja eh schon auf dem Zettel.

Nimmt man nun das RallyRaid-Federbein gibt es für die CB500X überraschend Standard-Gabelfedern von Hyperpro sowie von Wilbers mit ABE. Problem: Im Level 2/3 hebt RallyRaid das Heck bedeutend an, die eben genannten bleiben bei ihren Gabelfederlängen vorne aber im Serienmaß. Mal nachgedacht: Die original obere Gabelbrücke kannst du dann zwar behalten, aber unten fehlen dir die 50mm (oder sowas..) die RallyRaid mit seinem Umbau vorne rausholt um den Lenker am 19"er einzuebnen.
Sprich: Hinten höher, vorne fehlts, Vorbau kuckt nach unten. :denk: Wohl doch besser alles vom selben Hersteller.

Und zu deiner letzten Frage aus dem Thread:
Laut Honda-Werkstatthandbuch (Ausgabe Januar 2013, Kapitel 1-11) für die CB500X/XA gibt es nur eine Angabe dazu:
Feder (Gabel), ungespannte Länge: 386,8mm
Verschleißgrenze: 379mm
Durchmesser der Feder sowie technische Angaben zur (Plastik!-)Federhülse und dem Dämpfereinsatz nebst Anschlagfeder fehlen leider.

Grüße


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2016, 13:49 
Offline

Registriert: Di 29. Mär 2016, 12:17
Beiträge: 10
Geschlecht: Keine Angabe
Hi,

das mit dem "begutachteten baugleichen Teil" passt super, da die Tractive Dämpfer baugleich mit denen von Touratech vertriebenen Touratech Suspension Parts sind. Lediglich der Kolbendurchmesser ist kleiner: Touratech 46mm, Tractive für Honda CB500XA 38mm.

Mit Wilbers habe ich schoneinmal in Kontakt gestanden. Aussage Wilbers war: 50mm mehr Federweg passend für die CB können Sie zwar machen aber ohne ABE. Mit ABE maximal 20mm mehr Federweg. Problem ist denke ich die Dämpferanlenkung. Die muss mit zunehmender Länge ja auch angepasst werdem. Ziel des Umbaus soll es ja aber gerade sein mehr Federweg raus zu holen.

Vorne selbes Spiel. Standard Gabelfedern gibt es wie Du sagst wie Sand am Meer. Leider dann ohne Federwegsgewinnung. Federwegsgewinnung geht nur mit längerer Feder, ausgebauten Plastikhülsen und verlängerter angepasster Dämpferstange.

Die obere originale Gabelbrücke kannst Du nur behalten wenn Du vorne nicht auf 19" Räder umrüstest. Falls doch würde bei vollem Einfedern das Vorderrad den Kühler berühren...eher nicht gewollt.

Ich verstehe zurzeit noch nicht zu 100% die RR-Angaben zu den Maßen...Wieviel höher wird das Bike denn hinten? Meines Wissens 5cm? Auf den selben Wert müsste man auch vorne kommen.

19" Vorderrad macht + von 2,54cm,
Absenkung Gabel 2cm,
Federweg +3cm.

Wären in Summe 7,54cm vorne zu 5cm hinten bei 19" Vorderrad. Im Wasser wäre das Bike also nur bei einer 17" Speichenfelge bzw. Originalfelgenverwendung.

Ich hab vom ganzen Umbau etwas zusammen geschrieben mit Maßen etc. Ich lass es Dir per Email zukommen.

Gruß
Johannes


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2016, 16:17 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Da stimm ich dir zu, ganz so transparent ist das nicht. Die Antwort liegt natürlich in der Geometrie. Da uns - ohne die Teile auf dem Tisch zu haben - die Abmessungen von neuer Zugstrebe und Umlenkhebelpatten fehlen sind die exakten Höhenänderungen beim RRP Umbau erstmal leider nicht errechenbar.

Sie sprechen von ca. 5 cm Zugewinn am Hinterrad und auch in der Sitzhöhe. Die Gabel vorn ist 3 cm länger (auf die Senkrechte umgebrochen wohl ca. 2,5 cm). Plus die 2,54 cm aus dem größeren Rad. Voila, das macht auch vorne 5.
Die Absenkung der Gabel zählt hier nicht, deswegen gibt es ja den neuen oberen Lenkkopf, der das Maß in der Höhe wieder ausgleicht. 8-)

Mal was anderes zwischendurch: Wieso geht RallyRaid eigentlich vorn auf eine lineare Feder? Ich dachte das wäre auf der Rennstrecke gefragt. Offroad brauch ich doch eher was Progressives.

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2017, 18:25 
Offline

Registriert: Di 24. Jan 2017, 18:12
Beiträge: 9
Wohnort: bei Freiburg
Geschlecht: Mann
Hallo Leute,

da ich auch am überlegen bin, ob ich an der X ein RRP Federbein einbaue, interessiert mich, wie es hier weitergegangen ist.
Hat das denn mit dem Gutachten von einem "ähnlichen" Tractive/Touratec Teil beim TÜV funktioniert?
Welche Dokumente könnte ich dazu evtl. von euch erhalten?
Mit Tractive habe ich schon Kontakt aufgenommen, aber das mit der ABE wird 2017 auch wieder nichts werden.
Und ein möglichst baugleiches Teil konnte man mir nicht nennen :boese:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2017, 16:25 
Offline

Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:20
Beiträge: 248
Bilder: 0
Geschlecht: Mann
Welches Level bei RRP hast du denn im Blick?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2017, 18:46 
Offline

Registriert: Di 24. Jan 2017, 18:12
Beiträge: 9
Wohnort: bei Freiburg
Geschlecht: Mann
RRP Federbein, Level 1, also die günstigste Variante ohne Änderung der Sitzhöhe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Offroad Rally Umbau
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2017, 14:59 
Offline

Registriert: So 16. Aug 2015, 14:12
Beiträge: 118
Bilder: 23
Wohnort: bei Stuttgart
Geschlecht: Mann
Hallo alfafan,

hab gerade erst deine Rückfrage hier gesehen.
Ich hatte mich nach längerer Überlegung, was ich mit dem Umbau eigentlich erreichen will, schweren Herzens gegen das wirklich schöne RRP Kit entschieden. Hier in der Gegend scheint es bezüglich TÜV Einzelabnahmen nur scharfe Hunde zu geben, jedenfalls haben die das alle schon vorher abgewunken, und der RRP Umbau hätte für mich nur im Level 3 Sinn gemacht (Speichenräder! und da liegt der Hund begraben). Aber auch beim Federbein war der erste Hinweis "das gibt's von anderen auch mit ABE, nimm halt das"

Wie du in einem anderen Thread sehen kannst (siehe Austausch Federbein) wurde es bei dann mir ein Wilbers Federbein. Damit bin ich mehr als zufrieden und kann dir zum Austausch nur beipflichten! Fahrgefühl und Sicherheit sind deutlich besser. Egal ob mit oder ohne hydraulische Vorspannung du bekommst ein per ABE legalisiertes Produkt aus heimischen Landen, das gegenüber dem RRP Level 1 in puncto Qualität und Funktionalität vermutlich sogar noch besser ist.

Nichts gegen RallyRaid, die sind auch nett und versuchen zu helfen, aber aufgrund der TÜV-Sache ist der deutsche Markt für die halt nicht im Fokus, weil die Teilezertifizierung schlicht zu teuer kommt.

Grüße


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum   Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Zweiradforen - Topliste  Biker-Corner Top 100  Motorrad-100.de - Die 100 besten Motorradseiten